Gibt es Indizien zum Jobwechsel?

(Kommentare: 0)

Die Frage treibt viele Menschen um. Sind wir nicht immer wieder auf der Suche nach dem ganz großen beruflichen „Wurf“ oder nach der großen Zufriedenheit oder sogar nach dem absoluten Glück? Da stellt sich doch sofort die Frage: Gibt es das?

Nun, welche Indizien kann es geben? Auf LinkedIn fand ich neulich einen Artikel mit Indizien zum Jobwechsel:

# Es fehlt die Motivation aufzustehen

# Langeweile und/oder Unterforderung

# Eine zu hohe emotionale Belastung

# Keine Weiterentwicklung erkennbar oder sogar möglich

# schlechtes Büroklima

Diese Punkte sind sicher alle richtig, doch vielleicht nicht ausreichend. Wie will ich denn meinen Job bewerten, wenn ich noch gar nicht geklärt habe, welche Werte für mich in meinem Beruf wichtig sind. Weitergehend: Habe ich überhaupt eine Vision, wo mein beruflicher Weg eigentlich hingehen soll? Habe ich mich konkret mit diesen Fragen beschäftigt oder habe ich mich nur von meinem „Unmutsgefühl“ leiten lassen?

Wenn Sie diese Fragen haben, kann Coaching Sie unterstützen. Eine professionelle Begleitung durch wenige Coaching Sessions kann Ihnen auf der Suche nach Antworten helfen. Dann gibt es die Chance, dass sich größer Zufriedenheit und sogar Glücksgefühle einstellen können.

 

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 6 und 1?

*Durch das Absenden erklären Sie sich mit der Speicherung und Verabeitung Ihrer Daten durch diese Webseite einverstanden. Um die Übersicht über Kommentare zu behalten und Missbrauch zu verhindern, speichert diese Webseite Name, E-Mail, Kommentar sowie IP-Adresse und Zeitstempel Ihres Kommentars. Hinweis: Sie können Ihre Kommentare später jederzeit wieder löschen lassen per E-Mail an . Detaillierte Informationen finden Sie in meiner Datenschutzerklärung.