Überforderung, was nun?

(Kommentare: 0)

Es kann helfen, die Aufträge, die an mich gestellt werden, zu sichten und zu gewichten. Arist von Schlippe hat hierfür die Methode des „Auftragskarussells“ entwickelt, das Licht in diese oft verwobenen Situationen bringt.

Zum Beispiel mit der Frage:

Was erwarte ich von mir als Mutter, was erwarte ich von mir als Führungskraft? Und was meine ich, dass andere von mir erwarten (Erwartungs-Erwartungen). Diese auf Karten zu visualisieren ermöglicht eine neue Klarheit und ermöglicht somit eine Handlungsänderung und eine Priorisierung. Das kann sehr entlastend sein.

Diese Methode lässt sich alleine durchführen, aber wirkungsvoller ist sie, mit einem Partner oder Coach durchzuführen.

Zurück

Einen Kommentar schreiben

*Durch das Absenden erklären Sie sich mit der Speicherung und Verabeitung Ihrer Daten durch diese Webseite einverstanden. Um die Übersicht über Kommentare zu behalten und Missbrauch zu verhindern, speichert diese Webseite Name, E-Mail, Kommentar sowie IP-Adresse und Zeitstempel Ihres Kommentars. Hinweis: Sie können Ihre Kommentare später jederzeit wieder löschen lassen per E-Mail an . Detaillierte Informationen finden Sie in meiner Datenschutzerklärung.